Tag Archives: hirnschlag

sum.cumo! Peter Dähler joins in

Ausnahmsweise erlaube ich mir, als Co-Headline selbst zu figurieren. Ich erlebe gerade die glücklichsten Tage meines Lebens. Ab dem 1. Oktober 2019 werde ich für sum.cumo arbeiten!

sum.cumo steht für erfolgreiche und ganzheitliche Digitalisierung. Wir bieten unter anderem für die Versicherungsbranche kundenzentrierte Lösungen, die auf neuesten Technologien basieren. Unsere Spezialisten aus Beratung, User Experience, Front- und Backend-Entwicklung sowie Marketing setzen Transformationen von der Idee bis zur Vermarktung um.

Ab sofort können Sie mich unter peter.daehler@sumcumo.com kontaktieren. Ich werde die sum.cumo in der Schweiz vertreten. Hamburg. Düsseldorf. Zürich. Ein unschlagbares Team.

sum.cumo und Dextra: Eine gemeinsame Erfolgsgeschichte

Vor 7 Jahren habe ich Björn Freter – Gründer und Geschäftsführer von sum.cumo – kennengelernt. Zusammen bauten wir die Dextra auf. Es war ein wunderbares Projekt mit ausserordentlichen Menschen. Auch heute ist sum.cumo immer noch einer der wichtigsten Partner für Dextra. Das Versicherungssystem, die Website, das Marketing, das Design, das ist auch sum.cumo. SCIP, die grösste Open Source Versicherungsplattform, macht nach wie vor den Kern von sum.cumo aus. Sie war von den Anfängen inspiriert, als wir die erste vollumfängliche Versicherungssoftware aufbauten.

Kreative Pause schafft neue Möglichkeiten

Nach meinem Hirnschlag vor 21 Monaten bin ich definitiv wieder da, um etwas Neues anzugehen. In dieser schwierigen Zeit blieb sum.cumo immer an meiner Seite, ohne Wenn und Aber. Als Freunde. Wir konnten Inspirationen austauschen und Visionen teilen. Ich habe verstanden, dass es eine Dynamik gibt, die nicht über Einschränkungen definiert wird, sondern über neue Möglichkeiten.

Der Rechtsschutz-Blog bleibt

Meinem Blog bleibt derselbe Fokus erhalten. Es geht darin nicht um mich, sondern um die Hilfesuchenden mit ihren rechtlichen Bedürfnissen. Das, was wir tun, muss immer diesen Menschen dienen, sonst gehen sie in diesem Dschungel verloren. Recht muss bei den Menschen ankommen.

Finderglück

In eigener Sache – ein Hirnschlag Fortsetzung

By The Way – © 2018 Annette Fischer

Was wir tun.
Warum wir es tun.
Mit welchem Sinn.
Ist Finderglück.

Lange dachte ich, ich sei nicht mehr derselbe und könne nicht mehr da ansetzen. Aber mit der Zeit wächst neues Leben. Natürlich! 

Und es ist doch dasselbe Gehirn. Ein bisschen gefangen, aber noch lange nicht verloren. Ich musste nur alles tun, um es zu finden.

Rückwirkend war es eine dunkle Katastrophe. Ich war wohl nahe am Drehkreuz. Ich weiss nicht, wie lange mein Herz oder mein Hirn still stand. Aber aus diesen toten Winkeln gibt es eine eigenartige Inspiration. Echtes Denken, weil man es nicht aussprechen kann und muss. Die Geheimnisse von innen bleiben und sind unverwundbar.

Nach meinem Hirnschlag konnte ich alles in die Luft fliegen lassen, alles neu mischen, und nochmals anfangen, die Worte aneinander reihen….wieder in die Luft, dann wieder aneinander reihen. So geht das. Wenn ich wieder aufwache, gibt es eine neue Ordnung. 

Realität ist das, was wir für wahr halten. Was wir für wahr halten, ist das, was wir glauben. Was wir glauben, basiert auf unserer Wahrnehmung. Was wir wahrnehmen, hängt davon ab, was wir suchen. Was wir suchen, hängt davon ab, was wir denken. Was wir denken, was wir wahrnehmen. Was wir wahrnehmen, bestimmt, was wir glauben. Was wir glauben, bestimmt, was wir für wahr halten. Was wir für wahr halten, ist unsere Realität. (Gary Zukav in Lotje Sodderland)

Empfehlungen:

My Beautiful Broken Brain

Brain on Fire